Bestand V/212

Alfons Erb (1907–1983)    DAB V/212–…

Pseudonym: Johannes Gotthelf

Biographische Notiz

* [Essen-]Bredeney 4. November 1907, kath., nach Abitur (1927) Studium der Rechtswissenschaft und Volks­wirtschaft in Köln, Bonn und Berlin, 1930–1933 Schriftleiter der Zeitschrift »Vom frohen Leben«, die am 6. Mai 1933 von der Gestapo verboten wurde, 1933–1938 freier Schrift­steller, zugleich Mit­arbeiter des »Katholischen Kirchenblatts für das Bistum Berlin«, von Juli bis Oktober 1936 in Gesta­po-Haft, 1938–1940 Pressereferent des Bischöflichen Ordinariats Berlin, seit 1940 Kriegsdienst als Sa­ni­täter, 1946–1949 Schrift­leiter der »Dokumente«, 1950–1955 Leiter der Presse­stelle des Deut­schen Ra­tes der Europäischen Be­wegung, 1956–1973 Chefredakteur des »Freiburger Artikel- und Redak­tions­dienstes« (Deutscher Cari­tas­verband); Vizepräsident der deutschen Pax-Christi-Sektion, 1967 Komtur-Ritter des Silvesterordens, 1973 Mitbegründer und Geschäftsführer des Maximilian-Kolbe-Werkes; 1930 Ehe­schließung mit Elisabeth Petzold, vier Kinder, † Freiburg i. Br. 24. Dezember 1983, ▭ Freiburg i. Br. 30. Dezember 1983 Hauptfriedhof.

Veröffentlichungen u.a.: Zeugen Gottes. Eine Folge von Heiligenleben, Freiburg i. Br. 1935. – Entscheidung für Christus, Regensburg 1937. – Ge­lebtes Christentum. Charakterbilder aus dem deutschen Katholizismus des 19. Jahrhunderts, Freiburg 1938. – Von Pius XI. zu Pius XII. Hrsg. v. Bischöf­lichen Ordinariat Berlin, Berlin 1939. – Der heilige Petrus, Apostel und Papst. Patron des Bistums Berlin. Hrsg. v. Bi­schöflichen Ordinariat Berlin, Berlin 1940. – Bearb.: Friedrich von Spee, Von Glaube, Hoffnung und Liebe. Ein Trostbüchlein für katholische Christen, Berlin 1941. – Bernhard Lichtenberg. Dompropst von St. Hedwig zu Berlin, Berlin 1946. – Hrsg.: Ernst Thrasolt, Eduard Müller. Der Berliner Missionsvikar. Ein Beitrag zur Geschichte der Katholiken in Berlin, der Mark Brandenburg und Pommern, Berlin 1953.

Vgl. u.a. Erich Klausener, Leben für Frieden und allseitige Verständigung. Zum Tode von Alfons Erb, in: Petrusblatt, Nr. 2, 8. Januar 1984. – Arkadiusz Stempin, Das Maximilian-Kolbe-Werk. Wegbereiter der deutsch-polnischen Aussöhnung 1960–1989, Paderborn u.a. 2006. – Jens Oboth, Pax Christi Deutsch­land im Kalten Krieg 1945–1957. Gründung, Selbst­verständnis und »Vergangen­heits­bewälti­gung«, Paderborn 2017.

Bestandsinformation

Teil-Nachlaß: Biographisches Material, Korrespondenz, Manuskripte, Materialsammlungen und Zei­tungs­ausschnitte, Übernationale Zusammenarbeit, Pax Christi, Deutsch-polnische Beziehungen, Kon­do­lenzen u.a.
Umfang: 1,6 lfd. m
Laufzeit: 1914–1984
Erschließungszustand: Findbuch
Benutzung: vgl. § 6 Ziff. 3 b) BODAB

Bemerkung

➚Archiv des Deutschen Caritasverbandes