Bestand IV/5


78. Deutscher Katholikentag Berlin 13.–17. August 1958. Lokalkomitee    DAB IV/5–…

Bestandsbildner

Deutsche Katholikentage werden seit 1848 veranstaltet; sie entwickelten sich von General­ver­samm­lungen des weitverzweigten katholischen Verbandswesens zu mehrtägigen öffent­lichkeits­wirk­samen Großveranstaltungen. Nach 1952 fand 1958 zum zweiten Mal ein gesamtdeutscher Katholikentag in der Viersektorenstadt Berlin statt.

Berichtsband: Unsere Sorge der Mensch – unser Heil der Herr. Der 78. Deutsche Katholikentag vom 13. August bis 17. August 1958 in Berlin. Hrsg. v. Zentralkomitee der deutschen Katholiken, Paderborn 1958. – Vgl. u.a. Ulrich von Hehl / Friedrich Kronenberg (Hrsg.), Zeitzeichen. 150 Jahre Deutsche Katholikentage 1848–1998, Paderborn u.a. 1999. – Thomas Raabe, SED-Staat und katholische Kirche. Politische Beziehungen 1949–1961, Paderborn u.a. 1995, 223–230. – Holger Arning / Hubert Wolf, Hundert Katholikentage. Von Mainz 1848 bis Leipzig 2016, Darmstadt 2016, 180 f.

Bestandsinformation

Inhalt: v.a. Organisation, Journalbelegserie, Quartieranforderungen, Sammelquartiere und Katholiken­tags­besucher aus den Jurisdiktionsbezirken in der DDR
Umfang: 7 lfd. m
Laufzeit: 1958–1960
Erschließungszustand: Abgabeliste
Benutzung: vgl. § 6 Ziff. 2 BODAB

Bemerkung

➚Archiv des Zentralkomitees der deutschen Katholiken