1961–1990

Aufsätze, Beiträge und Miszellen


1961–1990

  • r.r., Unser Petruswerk, in: Petruskalender 1961, 67–69.
  • Mutter von Ravensbrück [Elisabeth Rivet], in: Petrusblatt, Nr. 18, 30. April 1961.
  • E[rich] K[lausener], Ist das Rufmord? [zur Kampagne gegen Dr. Hans Globke], in: ebd., Nr. 22, 28. Mai 1961, 3.
  • Hiroshima und Berlin [Hirtenwort Kardinal Döpfners vom 5. Juni 1961], in: ebd., Nr. 24, 11. Juni 1961, 1.
  • Gebet baut Brücken. Bischöfe rufen zum Gebet für die ermordeten Juden und ihre Verfolger, in: ebd.
  • E[rich] K[lausener], Die Kirche hat geholfen. Was das Hilfswerk beim Bischöflichen Ordinariat für Juden und nichtarische Christen tat, in: ebd.
  • Katholiken beten für ermordete Juden, in: St. Hedwigsblatt, Nr. 23, 11. Juni 1961.
  • Herbert Fr[anzkowiak], Mit Christus in das Ghetto [Theresienstadt]. Ein Leser berichtet vom Erleben seiner Mutter, in: Petrusblatt, Nr. 26, 25. Juni 1961.
  • Mit Bischof Wienken bei Adolf Eichmann. Der evangelische Domherr Kurtz erzählt von seinem Besuch in der Kurfürstenstraße, in: ebd., Nr. 27, 2. Juli 1961.
  • E[rich] K[lausener], Was ist kalter Krieg?, in: ebd.
  • [Pete]r [Reic]h [i.e. Erich Klausener], Ein Berliner Bistum, in: ebd., Nr. 31, 30. Juli 1961.
  • [Pete]r [Reic]h [i.e. Erich Klausener], Anti-Kommunismus, in: ebd., Nr. 33, 13. August 1961.
  • Wir gehören zusammen! Einer trage des anderen Last in Gebet und tätiger Liebe, in: ebd., Nr. 34, 20. August 1961, 1.
  • Untrennbare Gemeinschaft. Erster Hirtenbrief unseres neuen Bischofs [Bengsch] an das Berliner Bistum, in: ebd., Nr. 36, 3. September 1961.
  • Gräber hinter der Mauer, in: ebd.
  • E[rich] K[lausener], Was die Mauer nicht ändert, in: ebd.
  • W[olfgang] K[nauft], Prüfung auf das Kreuz. Unerbittlich geht die Sperrmauer durch mehrere Pfarreien [mit Karte], in: ebd., Nr. 38, 17. September 1961.
  • Harte Urteile [u.a. Fall Johannes Matuschewski], in: ebd., Nr. 52, 24. Dezember 1961.
  • Jürgen Petersohn, Grundlegung einer Geschichte der mittelalterlichen Heiligenverehrung in Pommern, in: Blätter für deutsche Landesgeschichte 97 (1961), 14–41.
  • Hermann Conrad, Religionsbann, Toleranz und Parität am Ende des Alten Reiches, in: Römische Quartalschrift für christliche Altertumskunde und Kirchengeschichte 56 (1961), 167–199.
  • Paul Dissemond, Unsere Wallfahrt zu den Heiligen des Bistums Berlin, in: Katholisches Hausbuch Jahr des Herrn 10 (1961), 292–297.
  • [Walter Adolph,] Berlin – Stadt der Märtyrer, in: ebd., 346–348.
  • H[einz] K[ühn], Das Wort Gottes in der Gefängniszelle. Rudolf Mandrella, in: ebd., 348–356.
  • Johannes Allendorff, Katholisches Leben in Potsdam im Wandel der Jahrhunderte, in: Archiv für schlesische Kirchengeschichte 19 (1961), 260–292.
  • Rudolf Morsey, Hitlers Verhandlungen mit der Zentrumsführung am 31. Januar 1933, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 9 (1961), 182–194.
  • Rudolf Morsey, Briefe zum Reichskonkordat. Ludwig Kaas – Franz von Papen, in: Stimmen der Zeit 167 (1960/1961), 11–31.
  • Robert Leiber, Reichskonkordat und Ende der Zentrumspartei, in: ebd., 213–223.
  • Robert Leiber, Pius XII. und die Juden in Rom 1943–1944, in: ebd., 428–436.
  • Ernst-Wolfgang Böckenförde, Der deutsche Katholizismus im Jahre 1933. Eine kritische Betrachtung, in: Hochland 53 (1960/1961), 215–239.
  • Ernst-Wolfgang Böckenförde, Der deutsche Katholizismus im Jahre 1933. Stellungnahme zu einer Diskussion, in: ebd. 54 (1961/1962), 217–245.
  • Robert Leiber, Mit brennender Sorge. März 1937–März 1962, in: Stimmen der Zeit 169 (1961/1962), 417–426.
  • Ursula Creutz, Die Via Appia des Berliner Katholizismus. Ein Gang über den St.-Hedwigs-Friedhof, in: Hubert Butterwegge / Albert Erdle (Hrsg.), Diaspora heute. Weg und Wandlung, Paderborn 1962, 19–22.
  • Walter Adolph, 25 Jahre Mit brennender Sorge. Aufzeichnungen und Dokumente, in: WJ 15/16 (1962), 3–18.
  • Rudolf Morsey, Zur Vorgeschichte der Errichtung des Bistums Berlin im Jahre 1929, in: ebd., 19–24.
  • Hellmuth Heyden, Die Archidiakonate im Bistum Kammin und ihre Sprengel, in: ebd., 25–63.
  • Alfred Sabisch, Die Grabstätten der Bischöfe Stephan († 1345) und Apeczko († 1352) von Lebus in der Breslauer Domkirche, in: ebd., 64–75.
  • Heinrich Theissing, Die Neuzeller Martyrer von 1429, in: ebd., 76–101.
  • Hubertus Lossow, Zwei spätgotische Schnitzaltäre in der Herz-Jesu-Kirche in Berlin-Tempelhof, in: ebd., 102–106.
  • Bertram Hartling, Die kurbrandenburgische Universität in Frankfurt an der Oder und ihre Bedeutung für das Geistesleben Ostdeutschlands im 16. und 17. Jahrhunderts mit besonderer Berücksichtigung Schlesiens, in: ebd., 107–120.
  • Alfred Rothe, Brandenburgisch-pommerische Priester, in: ebd., 121–124.
  • Johannes Allendorff, Kardinal Quirini und der Bau der St.-Hedwigs-Kirche in Berlin bis zu seinem Tode (1755), in: ebd., 125–143.
  • Johannes Allendorff / Erich Klapper, Bibliographie von Kloster und Ort Lehnin, in: ebd., 144–150.
  • Hugo Weczerka, Kartographische Beiträge zur kirchlichen Gliederung Ost-Mitteleuropas [mit 12 Karten], in: Zeitschrift für Ostforschung 11 (1962), 292–329.
  • Karl Rahner, Versteckte Häresien in der Kirche, in: Theologie der Gegenwart 5 (1962), 152–158.
  • Carl Nagel, Die Augustiner-Eremiten in der Mark Brandenburg, in: Jahrbuch für Berlin-Brandenburgische Kirchengeschichte 38 (1963), 9–27.
  • Carl Nagel, St. Gertrud und ihre Hospitäler in der Mark Brandenburg, in: Jahrbuch für brandenburgische Landesgeschichte 14 (1963), 7–19.
  • Hellmuth Heyden, Die Fürsorgearbeit und insbesondere das Hospitalwesen in Pommern bis zum 16. Jahrhundert, in: Greifswald-Stralsunder Jahrbuch 3 (1963), 17–44.
  • Gerd Heinrich, Klosterflucht und Klosterzucht im 15. Jahrhundert. Zur Geschichte Chorins, in: Jahrbuch für Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands 12 (1963), 195–206.
  • Hans Philippi, Beiträge zur Geschichte der diplomatischen Beziehungen zwischen dem Deutschen Reich und dem Heiligen Stuhl 1872–1909, in: Historisches Jahrbuch 82 (1963), 219–262.
  • Theodor Eschenburg, Carl Sonnenschein, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 11 (1963), 333–361.
  • H[ilde] H[errmann], Martyrologium der Blutzeugen von 1933–1945, in: Petrusblatt, Nr. 2, 13. Januar 1963; monatliche Gedenktafel Kämpfer, Beter, Zeugen, in: ebd., Nr. 2, 13. Januar 1963; Nr. 5, 3. Februar 1963; Nr. 9, 3. März 1963; Nr. 14, 7. April 1963; Nr. 18, 5. Mai 1963; Nr. 22, 2. Juni 1963; Nr. 28, 14. Juli 1963; Nr. 31, 4. August 1963; Nr. 35, 1. September 1963; Nr. 40, 6. Oktober 1963; Nr. 46, 17. November 1963; Nr. 51, 22. Dezember 1963.
  • W[olfgang] K[nauft], Nur ein Drittel der Katholiken praktiziert. Aufschlußreiche Zahlen aus der kirchlichen Statistik West-Berlins für 1961, in: ebd., Nr. 2, 13. Januar 1963.
  • Neue Dekanatseinteilungen im Berliner Bistum, in: ebd.
  • E[rnst] E[litz?], Sie halfen jüdischen Mitbürgern, in: ebd., Nr. 5, 3. Februar 1963.
  • Franz Glaser, Vatikan und Volk Israel. Stellung der Päpste zur Judenfrage im Dritten Reich und heute, in: ebd., Nr. 8, 24. Februar 1963.
  • Erich Klausener, Randbemerkungen zum Fall Hochhuth, in: Der Tagesspiegel, Nr. 5313, 1. März 1963, 3; auch Sonderdruck.
  • Walter Adolph, Kirchenhistorische Streiflichter, in: Petrusblatt, Nr. 9, 3. März 1963.
  • Erich Klausener, Geschichte oder Agitation? Der Stellvertreter im Theater am Kurfürstendamm, in: ebd.
  • E[rich] K[lausener], Reaktionen aus dem Unterbewußten, in: ebd., Nr. 11, 17. März 1963.
  • In Berlin lebt ein Augenzeuge. Ehepaar Wolfson verdankt sein Leben persönlicher Hilfe Papst Pius‘ XII., in: ebd.
  • Regina Martyrum – Zeugnis der Hoffnung. Heute wird Gedächtniskirche deutscher Katholiken zu Ehre der Blutzeugen für Glaubens- und Gewissensfreiheit konsekriert, in: ebd., Nr. 18, 5. Mai 1963.
  • Walter Bussmann, Der Stellvertreter und die geschichtliche Wahrheit [3 Teile], in: ebd., Nr. 22, 2. Juni 1963; Nr. 23, 9. Juni 1963; Nr. 25, 23. Juni 1963.
  • Erich Klausener, Eine Anfrage an Heinrich Böll. Bietet uns der katholische Dichter und Übersetzer Brot? [2 Teile], in: ebd., Nr. 43, 27. Oktober 1963 – Nr. 44, 3. November 1963 [vgl. Antwort Bölls, in: ebd., Nr. 48, 1. Dezember 1963].
  • Robert Leiber, Der Vatikan und das Dritte Reich, in: Politische Studien 14 (1963), 293–298.
  • Eduard Gehrmann, Ein Augenzeugenbericht über die letzten Tage der Apostolischen Nuntiatur in Berlin beim Kriegsende 1945, in: Verbo Tuo. Festschrift zum 50jährigen Bestehen des Missionspriesterseminars St. Augustin bei Siegburg, Rheinl. 1913–1953. Hrsg. v. d. Lektoren in St. Augustin, Steyl 1963, 113–117.
  • [Herbert Prauss,] Neue Dekanate im Bistum Berlin, in: Informationsdienst. Katholischer Arbeitskreis für zeitgeschichtliche Fragen, Nr. 14, Oktober 1963, 30 f.
  • r.r., Die Päpste und Berlin, in: Petruskalender 1964, 39–41.
  • Ulrich Schoe, St. Hedwig wieder Bischofskirche, in: ebd., 58–60.
  • Rudolf Morsey, Zwei Gestapo-Berichte zur Geschichte des Kirchenkampfes in den Jahren 1938 und 1939, in: WJ 17/18 (1964), 3–23.
  • Arnold Mirgeler, Der Beginn der Reformation in Stettin, in: ebd., 24–48.
  • Joachim von Gradowski, Die Lage der Katholiken unter den Hohenzollern von der Reformation bis zum Regierungsantritt des Großen Kurfürsten, in: ebd., 49–76.
  • Karl-Heinz Köchling, Das Leben des Andreas Fromm (1621–1683) unter besonderer Berücksichtigung seiner Konversion zur katholischen Kirche, in: ebd., 77–97.
  • Johannes Rubbel, Die Jubiläumsfeierlichkeiten anläßlich der Jahrhundertfeier von St. Michael, in: ebd., 98 f.
  • Bernhard Stasiewski, Hundert Jahre St. Michael, in: ebd., 100–112.
  • Hellmuth Heyden, Bruderschaften, Häuser und Altäre der Elenden in Pommern, in: Baltische Studien N.F. 50 (1964), 28–46.
  • Walter Dürig, Der gottesdienstliche Gebrauch der Volkssprache im Bistum Breslau, in: Schlesisches Priesterjahrbuch III/IV, Stuttgart 1964, 6–25.
  • Bruno Flierl, Wiederaufbau der St. Hedwigs-Kathedrale Berlin, in: Deutsche Architektur 13 (1964), 208 f.
  • The Church in Berlin. A Symposium, in: The Month (London) N.F. 31 (1964), 134–160.
    Hilde Herrmann, Berlin: History of the Diocese, 134–138
    Erich Klausener, West-Berlin: Recent Pastoral Developments, 139–151
    Ulrich Schoe, The Cultural Situation, 151–156
    E[rnst-Alfred] Jauch, Broadcasting and the Press in Divided Berlin, 156–160.
  • E[rnst]-A[lfred] J[auch], Zwei Tage von vielen. Fernsehfilm über Wirken des Bischöf­lichen Hilfs­werkes in Berlin, in: Petrusblatt, Nr. 11, 15. März 1964.
  • W[olfgang] K[nauft], Kirche und Euthanasie im Dritten Reich. Wie standen die katholischen Bischöfe zur Gnadentod-Aktion des NS-Regimes?, in: ebd., Nr. 18, 3. Mai 1964.
  • W[olfgang] K[nauft], Katholische Jugend im Dritten Reich. Polizeiverordnungen und Gewaltmaßnahmen konnten die Treue zur Kirche nicht zerbrechen, in: ebd., Nr. 21, 24. Mai 1964.
  • Kp., Die Feuerbestattung, in: ebd., Nr. 27, 5. Juli 1964.
  • Hilde Herrmann, Frauen im deutschen Widerstand. Ein allzu unbekanntes Kapitel der jüngsten Vergangenheit, in: ebd., Nr. 29, 19. Juli 1964.
  • Rudolf Morsey, Katholiken und 1. September 1939, in: ebd., Nr. 33, 16. August 1964.
  • Ludwig Volk, Päpstliche Laudatio auf Hitler?, in: Stimmen der Zeit 173 (1963/1964), 221–229.
  • Ludwig Volk, Zur Kundgebung des deutschen Episkopats vom 28. März 1933, in: ebd., 431–456.
  • Rudolf Morsey, Probleme der Kulturkampf-Forschung, in: Historisches Jahrbuch 83 (1964), 217–245.
  • Heinrich Theissing, Die pastorale Bedeutung und Aufgabe des Dekanates, in: Hugo Aufderbeck (Hrsg.), Aedificare. Pastorale Aufsätze, Leipzig 1964, 47–62.
  • H[ilde] H[errmann], Der Kreuzweg in der St.-Hedwigs-Kathedrale, in: Petruskalender 1965, 57–61.
  • Werner Delius, Anfänge reformatorischer Bestrebungen in der Mark Brandenburg, in: Jahrbuch für Berlin-Brandenburgische Kirchengeschichte 40 (1965), 9–23.
  • Karl Themel, Was geschah am 1. und 2. November 1539 in Berlin und Spandau? Eine Studie über den Beginn der märkischen Reformation und über die Geschichte ihrer Forschung, in: ebd., 24–85.
  • Werner Delius, Die Kirchenpolitik des Kurfürsten Joachims II. von Brandenburg in den Jahren 1535–1541, in: ebd., 86–123.
  • Bernhard Stasiewski, Kirchengeschichte und Zeitgeschichte, in: Reformata Reformanda. Festgabe für Hubert Jedin zum 17. Juni 1965. Hrsg. v. Erwin Iserloh u. Konrad Repgen, Tl. 2, Münster 1965, 631–644.
  • Reinhard Patemann, Der deutsche Episkopat und das preußische Wahlrechtsproblem 1917/18, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 13 (1965), 345–371.
  • Erzbischof [Alfred] Bengsch zur Bewältigung der Vergangenheit [am 8. Mai 1965], in: Herder-Korrespondenz 19 (1964/1965), 446 f.
  • Rudolf Morsey, Deutsche Katholiken und die NSDAP. Moderne Publikationen fördern Legendenbildung über Kirche und Drittes Reich, in: Petrusblatt, Nr. 14, 4. April 1965.
  • Blutzeugen der Versöhnung. Priester unseres Bistums traten für die Polen ein, in: ebd., Nr. 50, 12. Dezember 1965.
  • Angeklagter: Katholische Kirche. Erich Klausener antwortet Lewy, in: Rheinische Post, Nr. 139, 17. Juni 1965.
  • Erich Klausener, Zum Wiedererstehen des Antiklerikalismus in Deutschland, in: Theologisch-Praktische Quartalschrift 113 (1965), 180–186.
  • Hilde Herrmann, Reise nach St. Michael, in: Jahrbuch für das Bistum Berlin (Petruskalender) 1966, 35–39.
  • Chronik unseres Bistums, in: ebd., 40–49.
  • Licht in der Finsternis, 59–64.
  • Pfarrbildung im Bistum Berlin, in: Katholisches Hausbuch 1966, 182–186.
  • Hans-Dietrich Kahl, Die Entwicklung des Bistums Brandenburg bis 1165. Ein wenig bekanntes Kapitel mittelalterlicher Kirchengeschichte im ostmitteldeutschen Raum, in: Historisches Jahrbuch 86 (1966), 54–79.
  • Jürgen Petersohn, Apostolus Pomeranorum. Studien zur Geschichte und Bedeutung des Apostelepithetons Bischof Ottos I. von Bamberg, in: ebd., 257–294.
  • Hans K. Schulze, Zisterziensersiedlung im brandenburgisch-mecklenburgischen Grenzgebiet, in: Jahrbuch für Berlin-Brandenburgische Kirchengeschichte 41 (1966), 10–29.
  • Carl Nagel, Die St. Annen-Verehrung in der Mark Brandenburg am Vorabend der Reformation, in: ebd., 30–51.
  • Kaspar Elm, Wilhelmiten in Brandenburg und Pommern, in: Augustiniana 16 (1966), 89–94.
  • Hartmut Müller, Der deutsche politische Katholizismus in der Entscheidung des Jahres 1866, in: Blätter für pfälzische Kirchengeschichte und religiöse Volkskunde 33 (1966), 46–75.
  • Hans-Jürgen Bünger / Walter Delius, Altarpfründen im Bistum Brandenburg. Die mittelalterlichen Seelgerätstiftungen im Archidiakonat des Dompropstes von Brandenburg unter besonderer Berücksichtigung der Altar- und Vikarienstiftungen, in: Jahrbuch für Berlin-Brandenburgische Kirchengeschichte 42 (1967), 7–76.
  • Richard Seewald, Die Krise in der katholischen Kirche, in: Hochland 59 (1966/1967), 64–72.
  • Bernhard Stasiewski, Die kirchlichen Grenzen in Ostdeutschland zwischen den beiden Weltkriegen, in: Die deutsche Ostgrenze von 1937, Köln–Graz 1967, 26–44.
  • Erich M. de Saventhem, Die deutschen Katholiken und das Konzil. Ergebnis einer demoskopischen Untersuchung, in: Wort und Wahrheit 22 (1967), 249–262.
  • Bistum Berlin im Aufbruch, in: Petruskalender 1967, 30–45.
  • Chronik unseres Bistums, in: ebd., 46–59.
  • E[rnst]-A[lfred] Jauch, Zeitnahe Dialoge. Aus der Arbeit der Katholischen Akademie Berlin, in: ebd., 59–61.
  • Olive Schneeweis, Verkehrsexperte – Familienvater – Mönch. Aus dem Leben von P. Dr. Leonhard Adler O.F.M., in: ebd., 65–69.
  • Beate Fröhner, Der evangelische Pfarrstand in der Mark Brandenburg 1540–1600, in: WJ 19/20 [1968], 5–46 [Staatsexamensarbeit Tübingen 1964].
  • Günter Fessler, Matthias Aulike an Bischof Josef Feßler. Drei Briefe zur kirchenpolitischen Lage in Deutschland der sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts, in: ebd., 47–63.
  • Rudolf Morsey, Zur Geschichte des Preußischen Konkordats und der Errichtung des Bistums Berlin, in: ebd., 64–89.
  • Johannes Allendorff, Das literarische Erbe des Dominikanerpaters Raymundus Bruns, in: ebd., 90–94.
  • Max Tauch, Zum katholischen Kirchenbau Berlins im 19. Jahrhundert, in: ebd., 95–98.
  • Dietrich Urbach, Die Katholische Volkshochschule Berlin 1923–1940, in: Erwachsenenbildung 13 (1967), 171–178.
  • Helmut Neubach, Schlesische Geistliche als Reichstagsabgeordnete 1867–1918, in: Archiv für schlesische Kirchengeschichte 26 (1968), 251–278.
  • Carl Becker, Die Durchführung der Euthanasie in den katholisch-caritativen Heimen für geistig Behinderte, in: Jahrbuch für Caritaswissenschaft 1968, 104–119.
  • Helmut Witetschek, Der gefälschte und der echte Mölders-Brief, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 16 (1968), 60–65.
  • Erich Klausener, Die Theologie und der Staat. Gedanken zur Äußerung eines Professors, in: Petrusblatt, Nr. 1, 7. Januar 1968  [vgl. Antwort Hans Küngs und Erwiderung Erich Klauseners, in: ebd., Nr. 8, 25. Februar 1968].
  • Erklärung [des Bischöflichen Ordinariats Berlin] zur Kirchensteuer, in: ebd., Nr. 3, 21. Januar 1968 [vgl. Leserbrief von J. Kloppenborg, in: ebd., Nr. 5, 4. Februar 1968].
  • Alfred Kardinal Bengsch, Brief zur Klärung an Pfarrer Günther Renner [vom 14. Februar 1968], in: ebd., Nr. 7, 18. Februar 1968.
  • Ignaz Igel, Adolphs Zeiten. Die Panne mit dem Petrusblatt, in: Neue Bildpost, Nr. 8, 25. Februar 1968.
  • E[rich] K[lausener], Endlich Satzungen, in: Petrusblatt, Nr. 26, 30. Juni 1968.
  • Neue Statuten für Arbeitsgremien, in: ebd., Beil.
  • Kirche Mitteldeutschlands unterwegs, in: ebd.
  • Heinrich Becker, Aus der Redaktionsstube [der Märkischen Volks-Zeitung] geplaudert …, in: ebd.
  • Brücke Berlin–Hiroshima. Erster Bericht über den Besuch unseres Kardinals in Japan, in: ebd., Nr. 45, 10. November 1968.
  • Hans Friemond, Der Konflikt zwischen Hochschulgemeinde und Ordinariat in Berlin, in: Werkhefte 22 (1968), 323–325.
  • Instruktion der Kongregation für den Gottesdienst über die Spendung der heiligen Kommunion. Rundschreiben des [Bischöflichen] Ordinariats [Berlin (West)] zur Kommunionspendung und zum Kommunionempfang in zweierlei Form. [Hinweise von] Kardinal Bengsch zum Kommunion­empfang vom 3. August 1969, in: Petrusblatt, Nr. 36, 7. September 1969.
  • Wilhelm-Weskamm-Haus jetzt nicht mehr besetzt. Polizeiaktion schaffte klare Verhältnisse, in: Petrusblatt, Nr. 37, 14. September 1969.
  • Katholische Schulen seit 1764 in Berlin. Zur Schulkollekte am kommenden Sonntag, in: ebd., Nr. 39, 28. September 1969.
  • Bernhard Hanssler, Unruhe als Anfechtung und Herausforderung des Glaubens, in: Kirche in Not 17 (1969), 79–88.
  • Ludwig Volk, Die Enzyklika Mit brennender Sorge. Zum hundertsten Geburtstag Kardinal Michael v. Faulhabers am 5. März 1969, in: Stimmen der Zeit 183 (1969), 174–194.
  • Alfred Rothe, Prälat Joseph Jahnel (1834–1897), in: Beiträge zur schlesischen Kirchengeschichte. Gedenkschrift für Kurt Engelbert. Hrsg. v. Bernhard Stasiewski, Köln–Wien 1969, 506–510.
  • Hans Warren, Vor 100 Jahren: Der Moabiter Klostersturm, in: Petruskalender 1969, 32–36 u. 106–110.
  • Bruno Schulz, Die Zahl der mitteldeutschen Katholiken nach den Volkszählungen 1946 und 1964, in: Priester-Jahrheft [des Bonifatiuswerkes] 1969, 12–14.
  • Alfons Schneider, 100 Jahre Berliner Wallfahrt nach Bernau 1869/1969, in: ebd., 35–38.
  • Johannes Allendorff, Schlesier im Berliner Domkapitel, in: Archiv für schlesische Kirchengeschichte 27 (1969), 280–287.
  • Bruno Schulz, Die Struktur der deutschen Diaspora gemäß der Volkszählung vom 6. [Juni] 1961, in: Kirchliches Handbuch 26 (1969), 323–349.
  • Bistum Berlin, in: Elfriede Kiel (Hrsg.), Kirchbau heute. Dokumentation, Diskussion, Kritik, Leipzig 1969, 147–174.
  • Franz Haffner, Die Ermordung Dr. Klauseners am 30. Juni 1934, in: Anzeiger für die katholische Geistlichkeit 78 (1969), 336–348.
  • Erich Klausener, Dialog zwischen Ost und West, in: Franz-Martin Schmölz (Hrsg.), Christ zwischen Kirche und Politik. Notwendigkeit und Not des Dialogs, Salzburg–München 1969, 73–92.
  • Paul Dzillas, Das Bild der hl. Hedwig auf Münzen und Medaillen, in: Archiv für schlesische Kirchengeschichte 27 (1969), 238–251.
  • Günther Peters, Norddeutsches Beginen- und Begardentum im Mittelalter, in: Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte 41/42 (1970), 50–118.
  • Ernst Deuerlein, Die Bekehrung des Zentrums zur nationalen Idee, in: Hochland 62 (1970), 432–449.
  • Rudolf Morsey, Die deutschen Katholiken und der Nationalstaat zwischen Kulturkampf und Erstem Weltkrieg, in: Historisches Jahrbuch 90 (1970), 31–64.
  • Erneuerung nur durch das Kreuz. Kardinal Bengsch sieht Gefahr für die Kirche [Erklärung zum Niederländischen Pastoralkonzil und zur Zölibatsverpflichtung], in: Petrusblatt, Nr. 4, 25. Januar 1970 (vgl. auch St. Hedwigsblatt, Nr. 5, 1. Februar 1970).
  • Erich Puzik, Über den modernen Aggressionsstil im katholischen Raum, in: Pastorale Fragen, Nr. 2, 1970, 9 f.
  • Hans-Joachim Wollasch, Werthmann, Kreutz und die Anfänge der Hauptvertretung Berlin des Deutschen Caritasverbandes, in: Caritas [19]71, 155–182.
  • Bernhard Panzram, Herzogin Hedwig von Schlesien, die Heilige der Deutschen, Polen und Tschechen, in: WJ 21/23 [1971], 7–16.
  • Otto Scheib, Die Rolle der theologischen Diskussion bei der Einführung der Reformation in den vorpommerschen Hansestädten Stralsund und Greifswald, in: ebd., 17–29.
  • Bernhard Stasiewski, Die Dominikaner in Berlin, ein kirchengeschichtlicher Überblick, in: ebd., 30–41.
  • Rudolf Morsey, Georg Kardinal Kopp, Fürstbischof von Breslau (1887–1914). Kirchenfürst oder Staatsbischof? Ein Beitrag zur Geschichte des Fürstbistums Breslau, in: ebd., 42–65.
  • Max Tauch, Ein Zentrum der Kultur und der Kunst – 700 Jahre Neuzelle, in: ebd., 66 f.
  • Helmut Holzapfel, Abt Johannes Trithemius, in: ebd., 68–70.
  • Johannes Allendorff, Dr. Hans Warren (1899–1969), in: ebd., 74 f.
  • Heinz Hürten, Die Verbindung von geistlicher und weltlicher Gewalt als Problem in der Amtsführung des mittelalterlichen deutschen Bischofs, in: Zeitschrift für Kirchengeschichte 82 (1971), 16–28.
  • Jürgen Petersohn, Die räumliche Entwicklung des Bistums Kammin, in: Baltische Studien N.F. 57 (1971), 7–25.
  • Johannes Allendorff, Zur Geschichte des ältesten pommerschen Zisterzienserklosters Kolbatz, in: Cîteaux – Commentarii cistercienses 22 (1971), 267–277.
  • Ton Meijknecht / Marianne Schneemann, Der Bau der St. Hedwigskirche in Berlin 1746–1773, in: Mededelingen van het Nederlands Historisch Instituut te Rome 35 (1971), 114–193.
  • Johannes Allendorff, Die erste Katechetin im Bistum Berlin. 1938 erwarb Dr. Ilse Hofer die missio canonica, in: Petrusblatt, Nr. 15, 11. April 1971.
  • Walter Adolph, Ideologie als antireligiöses Gift. Staatsmacht und Kirche, in: ebd., Nr. 22, 30. Mai 1971.
  • Johannes Allendorff, Ein Requiem für Voltaire. Eine kuriose Begebenheit aus der Geschichte unserer Kathedrale, in: ebd., Nr. 26, 27. Juni 1971.
  • Elfriede Matzner, Zigeuner in Berlin [Erinnerungen an Seelsorgetätigkeit 1935/1936], in: ebd., Nr. 31, 1. August 1971.
  • Walter Adolph, Achtung, Geheime Anweisung! Heydrichs Agentennetz gegen die katholische Kirche. Erkenntnisse über die Spionage, in: ebd., Nr. 34, 22. August 1971.
  • Kontroverse um neuen Lehrstuhl für katholische Soziallehre, in: ebd., Nr. 47, 21. November 1971.
  • Wer stahl Kruzifixe aus der Helene-Weber-Akademie?, in: ebd., Nr. 48, 28. November 1971.
  • Lothar Gruchmann, Erlebnisbericht Werner Pünders über die Ermordung Klauseners am 30. Juni 1934 und ihre Folgen, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 19 (1971), 404–431.
  • Peter Martin, Selbstverständlichkeiten aus dem Alltag des Berliner Bischofs, Alfred Kardinal Bengsch, in: Informationsdienst des katholischen Arbeitskreises für zeitgeschichtliche Fragen, Nr. 54, September 1971, 43–47.
  • Bernd Bogensberger, Der Kulturkampf in Preußen, in: Kirchengeschichtliche Handreichungen zur Bistumsgeschichte Berlin [masch. vervielf.] 1 (1972), Nr. 1, 1–65.
  • Innozenz Klemisch, P. Prokopius von Templin, in: ebd., Nr. 2, 1–25.
  • Alfred Schirge, Der Prämonstratenserorden in Havelberg, in: ebd., Nr. 2, 26–37.
  • Alfred Schirge, Historischer Bericht zur Domweihe in Havelberg, in: ebd., Nr. 2, 78–82.
  • Walter Delius, Die Gegner Luthers in der Mark Brandenburg, in: Jahrbuch für Berlin-Brandenburgische Kirchengeschichte 47 (1972), 33–54.
  • Walter Delius, Die Versuche des 19. Jahrhunderts, in Berlin eine päpstliche Nuntiatur zu errichten, in: ebd., 141–165.
  • Johannes Allendorff, Kollekte der Fürstpropstei Ellwangen für den Bau von St. Hedwig – 8. November 1748. Nach unveröffentlichten Dokumenten, in: Petrusblatt, Nr. 4, 23. Januar 1972.
  • Franz Zierlein, Kollekte der Fürstpropstei Ellwangen für Berlin – St. Hedwig im Jahre 1748, in: Ellwanger Jahrbuch 24 (1971/1972), 181–183.
  • Berlins Kirche in den Krallen der Gestapo. Aufgezeichnet mit den Federn von Agenten. Zusammengestellt und kommentiert von Walter Adolph, in: Petrusblatt, Nr. 22, 28. Mai 1972.
  • M. Pascalina Lehnert, Die Nachkriegshilfe Papst Pius‘ XII., in: Caritas [19]72, 94–96.
  • Herauslösung des Bistums Berlin aus der Kirchenprovinz Breslau und direkte Unterstellung unter den Hl. Stuhl mit Wirkung vom 29. September 1972; Druck: Amtsblatt des Bischöflichen Ordinariats Berlin 44 (1972), 89.
  • Johannes Allendorff, Zisterzienser-Nonnenklöster des Bistums Kammin am Vorabend der Reformation, in: Cîteaux – Commentarii cistercienses 24 (1973), 161–174.
  • Heribert Rosal, Über die kirchengeschichtliche Arbeit im Bistum Berlin, in: Kirchengeschichtliche Handreichungen zur Bistumsgeschichte Berlin [masch. vervielf.] 2 (1973), Nr. [3], 1–15.
  • Heribert Rosal, Zur Vorgeschichte des Bistums Berlin, in: ebd., Nr. [3], 16–20.
  • Heribert Rosal, 225 Jahre Grundsteinlegung von St. Hedwig, in: ebd., Nr. [3], 21–25.
  • Clemens Pullwitt, P. Bruns O.P. und seine Bedeutung für den Märkischen Katholizismus nach der Reformation, in: ebd., Nr. [3], 27–72.
  • Peter Beier, 100 Jahre Wallfahrt nach Bernau, in: ebd., Nr. [3], 73–77.
  • Heribert Rosal, Die Seelsorge an den polnischen Wanderarbeitern (Schnittern) im Bereich des Bistums Berlin, in: ebd., Nr. 4, 48–54.
  • 200 Jahre St. Hedwigskathedrale, in: L’Osservatore Romano. Deutschsprachige Ausgabe, Nr. 44, 2. November 1973.
  • Paul VI. zum Jubiläum der St. Hedwigskathedrale [9. September 1973] | Ansprache von Kardinal Angelo Rossi [1. November 1973], in: ebd., Nr. 46, 16. November 1973.
  • Paolo Vicentin, Difensore dei diretti e della dignità umana. I cattolici tedeschi hanno ricordato il martire Bernhard Lichtenberg, in: L’Osservatore Romano, Nr. 269, 23. November 1973.
  • Ernst Reiter, Die Ernennung Michael Rackls zum Bischof von Eichstätt. Ein Beitrag zur nationalsozialistischen Kirchenpolitik, in: Sammelblatt des Historischen Vereins Eichstätt 65/66 (1972/1973), S. 71–97.
  • Wolfgang Knauft, Der Fall Stettin war ferngesteuert. Zur Gestapopolitik gegen die katholische Kirche vor 30 Jahren [5 Folgen], in: Petrusblatt, Nr. 4, 28. Januar 1973 – Nr. 8, 25. Februar 1973.
  • Hilde Herrmann, Ende ohne Zukunft? Haus St. Bernhard [in Berlin-Wilmersdorf] muß nach 20 Jahren schließen, in: ebd., Nr. 34, 26. August 1973.
  • Erich Klausener, Vier Jahre Bischof in der Frontstadt Berlin, in: Gerhard Gruber (Hrsg.), … auf dem Weg durch die Zeit – Julius Kardinal Döpfner 25 Jahre Bischof in Würzburg, Berlin, München, München 1973, 26–41.
  • Norbert Buske, Mittelalterliche Kirchen und Gnadenorte als Küstenstationen im Bereich des ehemaligen Herzogtums Pommern, in: Herbergen der Christenheit 9 (1974), 9–30.
  • Walter Delius, Die Kirchenpolitik Joachims I., in: Jahrbuch für Berlin-Brandenburgische Kirchengeschichte 49 (1974), 7–41.
  • Wolfgang Ribbe, Der Reformationstag der Mark Brandenburg, in: ebd., 59–65.
  • Hans-Josef Wollasch, Caritasarbeit unter Diktatur. Zur Bedeutung von Caritassammlungen im Dritten Reich, in: Caritas [19]74, 270–290.
  • Hans-Josef Wollasch, Kirchliche Reaktionen auf das Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses vom Jahre 1933, in: ebd., 290–306.
  • Rudolf Morsey, Kirche und politische Parteien 1848–1948/[19]49, in: Anton Rauscher (Hrsg.), Kirche – Politik – Parteien, Köln 1974, 11–56.
  • Walter Adolph, Die katholische Kirche im Deutschland Adolf Hitlers [4 Teile], in: Petrusblatt, Nr. 17, 28. April – Nr. 22, 2. Juni 1974.
  • Robert M. W. Kempner, Heute vor 40 Jahren wurde Dr. Erich Klausener ermordet. Ein Bericht seines ehemaligen Mitarbeiters, in: ebd., Nr. 26, 30. Juni 1974.
  • [Ludwig Dierske,] Ein Abend um Allerseelen … Wie Zeitgenossen Dr. Erich Klausener erlebten, in: ebd.
  • Bernhard Stasiewski, Zur Auseinandersetzung der katholischen Kirche mit dem Mythos[!] des 20. Jahrhunderts von Alfred Rosenberg, in: Karl Delahye / Erwin Gatz / Hans Jorissen (Hrsg.), Bestellt zum Zeugnis. Festgabe für Bischof Dr. Johannes Pohlschneider zur Vollendung des 75. Lebensjahres und zur Feier des 50jährigen Priesterjubiläums, Aachen 1974, 379–400.
  • Peter W. Ludlow, Papst Pius XII., die britische Regierung und die deutsche Opposition im Winter 1939/40, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 22 (1974), 299–341.
  • Wolfgang Ribbe, Zur Ordenspolitik der Askanier. Zisterzienser und Landesherrschaft im Elbe-Oder-Raum, in: Ders., Zisterzienser-Studien I, Berlin 1975, 77–96.
  • Johann Merker, Die heilige Gertrud und Berlin. Einst und heute, in: Jahrbuch für brandenburgische Landesgeschichte 26 (1975), 72–88.
  • Roderich Schmidt, Das Stift Cammin, sein Verhältnis zum Herzogtum Pommern und die Einführung der Reformation, in: Baltische Studien N.F. 61 (1975), 17–31.
  • Johannes Allendorff, Ein Dichterbischof [Ignacy Krasicki] konsekrierte [1773] St. Hedwig, in: Petruskalender 1975, 41–45.
  • Gisbert Knopp, Die Borromäus-Enzyklika [vom 26. Mai 1910] und ihr Widerhall in Preußen, in: Zeitschrift für Kirchengeschichte 86 (1975), 41–77.
  • Richard van Dülmen, Der deutsche Katholizismus und der Erste Weltkrieg, in: Francia 2 (1975), 347–376.
  • Grauen und Hoffnung. Wie Berliner Priester vor 30 Jahren das Kriegsende erlebten [Bernhard Stasiewski, Walter Adolph, Heinrich Tomberge, Albert Coppenrath], in: Petrusblatt, Nr. 18, 4. Mai 1975.
  • Ludwig Volk, Konrad Kardinal von Preysing (1880–1950), in: Zeitgeschichte in Lebensbildern, Bd. 2: Aus dem deutschen Katholizismus des 20. Jahrhunderts. Hrsg. v. Rudolf Morsey, Mainz 1975, 88–100 u. 218 f.
  • Karl Wehner, Als ich zwanzig war …, in: Petruskalender 1976, 65–67.
  • Stephana Ostendorf, in: ebd., 67 f.
  • Otto Riedel sen., in: ebd., 68 f.
  • Klaus Glowienke, in: ebd., 69 f.
  • Ursula Creutz, in: ebd., 70 f.
  • Hubert Muschalek, in: ebd., 71 f.
  • Josef Stingl, in: ebd., 73.
  • Franz-Josef Glorius, in: ebd., 74.
  • Raymund Greve, in: ebd., 75 f.
  • Johann Merker, Die heilige Hedwig und Berlin. Einst und heute, in: Jahrbuch für brandenburgische Landesgeschichte 27 (1976), 66–85.
  • Heinrich Krone, Walter Adolph zum Gedenken, in: WJ 24/29 [1976], 7–9.
  • Erich Klausener, Erinnerungen an Walter Adolph, in: ebd., 10–18.
  • Walter Adolph, Manuskripte aus dem Nachlaß. Hrsg. v. Klaus Gotto u. Erich Klausener, in: ebd., 21–127.
  • Walter Adolph, Unser Freund, der Dichter [Ernst Thrasolt], in: ebd., 29–33.
  • Heribert Raab, Kirchengeschichte im Schlagwort. Schlagwörter des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts, in: Annuarium Historiae Conciliorum 8 (1976), 509–540.
  • Heribert Raab, Geistige Entwicklungen und historische Ereignisse im Vorfeld der Säkularisation, in: Anton Rauscher (Hrsg.), Säkularisierung und Säkularisation vor 1800, Paderborn u.a. 1976, 9–41.
  • Erich Klausener, Synoden in Würzburg und Dresden, in: Kirche in Not 24 (1976), 61–76.
  • Seit 75 Jahren im Dienst am Nächsten. Dankbar und stolz feiert Berlins Caritas ihr Jubiläum, in: Petrusblatt, Nr. 12, 21. März 1976 [Enthält u.a.: Vielfältige Not – Caritas hilft. Viele Hände regen sich für die Bedürfnisse der Menschen. / Wichtig ist die Mithilfe aller. Interview mit Caritasdirektor Hubert Pohl. / Ich sagte dem Gau-Amtsleiter klipp und klar: Wir übergeben nicht!. Prälat Dr. Wilhelm Albs erinnert sich an 25 Jahre schwieriger Caritasarbeit].
  • M. Borgia [Hoersch], 50 Jahre Katholische Schule Liebfrauen [Berlin-Charlottenburg]. Ein kurzer geschichtlicher Überblick [2 Teile], in: ebd., Nr. 17, 25. April 1976; Nr. 21, 23. Mai 1976.
  • en., DDR verbietet offizielle Ehrung [Carl] Sonnenscheins, in: Rheinische Post, Nr. 163, 15. Juli 1976.
  • Ulrich Schoe, Den Armen die Frohbotschaft künden. Zum 100. Geburtstag von Dr. Carl Sonnenschein am 15. Juli, in: ebd., Nr. 28, 11. Juli 1976.
  • Nochmals: Der Mann mit dem Schlapphut [Erinnerungen von Johannes Tacke u. Adelheid Hoffmann], in: ebd., Nr. 31, 1. August 1976.
  • So erinnern sie sich an Dr. Carl Sonnenschein [Marianne Pünder, Helene Forsting, Elisabeth Kohlstedt, Johannes Allendorff, Gertrud Kunza, Ursula Creutz], in: ebd., Nr. 39, 26. September 1976.
  • Friedrich Weichert, Die Anfänge des märkischen Summepiskopats. Eine Analyse der ersten reformatorischen Kirchen- und Visitations-Ordnungen Brandenburgs, in: Jahrbuch für Berlin-Brandenburgische Kirchengeschichte 50 (1977), 79–124.
  • Karl Böhmer, Der Bau der St. Hedwigskathedrale und die Religionspolitik Friedrichs II., in: Dienst der Vermittlung. Festschrift zum 25jährigen Bestehen des Philosophisch-Theologischen Studiums im Priesterseminar Erfurt. Hrsg. v. Wilhelm Ernst u.a., Leipzig 1977, 339–350.
  • Hans-Joachim Giersberg, Zur Bauplanung der Berliner Hedwigskirche, in: Jahrbuch des Märkischen Museums 3 (1977), 33–51.
  • Rudolf Morsey, Eugenio Pacelli als Nuntius in Deutschland, in: Pius XII. zum Gedächtnis. Hrsg. v. Herbert Schambeck, Berlin 1977, 103–139.
  • Hans Braun, Demographische Umschichtungen im deutschen Katholizismus nach 1945, in: Anton Rauscher (Hrsg.), Kirche und Katholizismus 1945–1949, München–Paderborn–Wien 1977, 9–25.
  • Wolfgang Knauft, Die katholische Kirche in der DDR 1945–1976, in: Stimmen der Zeit 195 (1977), 86–104.
  • Martin Höllen, Kirchen künftig auch in Neubaugebieten der DDR, in: Deutschland-Archiv 10 (1977), H. 5, 466–469.
  • Victor H. Elbern, Bildwerke von Werner Gailis in Berliner Kirchen, in: Das Münster 30 (1977), 9–14.
  • Felix Escher, Brandenburgische Wallfahrten und Wallfahrtsorte im Mittelalter, in: Jahrbuch für Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands 27 (1978), 116–137.
  • Heribert Raab, Auswirkungen der Säkularisation auf Bildungswesen, Geistesleben und Kunst im katholischen Deutschland, in: Albrecht Langner (Hrsg.), Säkularisation und Säkularisierung im 19. Jahrhundert, Paderborn 1978, 63–95.
  • Erwin Gatz, Der preußisch-deutsche Kulturkampf in den Verhandlungen der Kongregation für die außerordentlichen kirchlichen Angelegenheiten, in: Römische Quartalschrift für christliche Altertumskunde und Kirchengeschichte 73 (1978), 217–254.
  • Konrad Repgen, Christen im Widerstand. Am Beispiel des Kulturkampfes der Bismarckzeit und des Kirchenkampfes der Hitlerdiktatur, in: Ich will euch Zukunft und Hoffnung geben. 85. Deutscher Katholikentag vom 13. September bis 17. September 1978 in Freiburg, Paderborn 1978, 256–273.
  • Stephana Ostendorf, Berlin, in: 50 Jahre Johannesschwestern von Maria Königin 1928–1978, Leutesdorf 1978, 34–45.
  • Ernst-Alfred Jauch, Katholiken in der DDR, in: Kirche in Not 26 (1978), 66–79.
  • Peter-Michael Hahn, Kirchenschutz und Landesherrschaft in der Mark Brandenburg im späten 15. und frühen 16.Jahrhundert, in: Jahrbuch für Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands 28 (1979), 179–220.
  • Ludwig Volk, Die Kirche in den deutschsprachigen Ländern (Deutschland, Österreich, Schweiz), in: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert (Handbuch der Kirchengeschichte, Bd. VII, hrsg. v. Hubert Jedin u. Konrad Repgen), Freiburg–Basel–Wien 1979, 537–561.
  • Erwin Gatz, Auf dem Weg zur Kirchensteuer. Kirchliche Finanzierungsprobleme in Preußen an der Wende zum 20. Jahrhundert, in: Römische Kurie. Kirchliche Finanzen. Vatikanisches Archiv. Studien zu Ehren von Hermann Hoberg. Hrsg. v. Erwin Gatz, Tl. 1, Rom 1979, 249–262.
  • Joachim Busl, Kathedrale St. Hedwig im neuen Gewand, in: Petruskalender 1979, 65–73.
  • Hans Gerhard Müller, Carl Sonnenschein (1876–1929), in: Wolfgang Knauft (Hrsg.), Miterbauer des Bistums Berlin. 50 Jahre Geschichte in Charakterbildern, Berlin 1979, 9–22 u. 236.
  • Dieter Schmidt, Leonhard Adler (1882–1965), in: ebd., 23–33 u. 236.
  • Ulrich Schoe, Erich Klausener (1885–1934), in: ebd., 35–54 u. 236.
  • Johannes Günther, Ernst Thrasolt (1878–1945), in: ebd., 55–66 u. 237.
  • H. G. Mann [i.e. Friedrich Hagemann], Bernhard Lichtenberg (1875–1943), in: ebd., 67–76 u. 237.
  • Stanis-Edmund Szydzik, Romano Guardini (1885–1968), in: ebd., 77–91 u. 237 f.
  • Ernst-Alfred Jauch, Albert Coppenrath (1883–1960), in: ebd., 93–110 u. 238.
  • Wolfgang Knauft, Konrad Kardinal von Preysing (1880–1950), in: ebd., 111–132 u. 238.
  • Wolfgang Knauft, Friedrich Radek (1884–1964), in: ebd., 133–151.
  • Erich Klausener, Margarete Sommer (1893–1965), in: ebd., 153–179 [Wiederabdruck: in: Ders., Frauen in Fesseln. Hoffnung in der Finsternis. Von Mut und Opfer katholischer Frauen im Dritten Reich, Berlin 1982, 26–60].
  • Renate Antoni, Emil Dovifat (1890–1969), in: ebd., 181–193 u. 238 f.
  • Ursula Nusser, Bischof Wilhelm Weskamm (1891–1956), in: ebd., 195–207 u. 239.
  • Johannes Günther, Johannes Pinsk (1891–1957), in: ebd., 209–222 u. 239.
  • Martin Höllen, Gebhard Graf Stillfried-Rattonitz (1909–1974), in: ebd., 223–235 u. 239.
  • Norbert Trippen, Das politische Engagement katholischer Priester in der jüngeren deutschen Geschichte, in: Pastoralblatt für die Diözesen Aachen, Berlin, Essen, Köln, Osnabrück 31 (1979), 4–12.
  • Martin Schumacher, Zwischen Einschaltung und Gleichschaltung. Zum Untergang der Deutschen Zentrumspartei 1932/33, in: Historisches Jahrbuch 99 (1979), 268–301.
  • Dokument zur Judenverfolgung entdeckt. Ein Berliner Bericht für den Vatikan aus dem Jahre 1942, in: Petrusblatt, Nr. 5, 4. Februar 1979.
  • Dokument zur Judenverfolgung. Was der Berliner Bischof im Sommer 1942 über Abwanderungsorte im Osten wußte, in: ebd., Nr. 6, 9. Februar 1979.
  • Wo hat die Kirche Juden geholfen? Ein Bericht über die Tätigkeit des Hilfswerks beim Bischöflichen Ordinariat Berlin, in: ebd., Nr. 7, 16. Februar 1979.
  • Heribert Raab, Römling. Zur Geschichte des antirömischen Affekts und der Gettoisierung im 19. Jahrhundert, in: Urs Altermatt/Judit Garamvölgyi (Hrsg.), Innen- und Außenpolitik. Primat oder Interdependenz? Festschrift zum 60. Geburtstag von Walther Hofer, Bern–Stuttgart 1980, 527–545.
  • Gebhard Streicher, Bauen für die Kirche von Berlin 1848–1977. Eine Skizze, in: Das Münster 33 (1980), 105–136.
  • Rudolf Morsey, Wem nützen Konkordate? Überlegungen aus Anlaß der Unterzeichnung des Preußischen Konkordats vor 50 Jahren, in: Reformatio ecclesiae. Beiträge zu kirchlichen Reformbemühungen von der Alten Kirche bis zur Neuzeit. Festgabe für Erwin Iserloh. Hrsg. von Remigius Bäumer, Paderborn u.a. 1980, 957–966.
  • Wolfgang Knauft, Bistum Berlin 50 Jahre, in: Der Bär von Berlin 29 (1980), 115–130.
  • Friedrich Hainbuch, Die Extremismus-Beschlüsse der Fuldaer Bischofskonferenz von 1930 und 1931 unter Vorsitz Kardinal Bertrams, in: Festgabe für Bernhard Stasiewski zum 75. Geburtstag, hrsg. v. Gabriel Adrianyi, Leverkusen–Opladen–Bonn 1980, 81–103.
  • Martin Höllen, Katholische Kirche und NS-Euthanasie. Eine vergleichende Analyse neuer Quellen, in: Zeitschrift für Kirchengeschichte 91 (1980), 53–82.
  • Eleonore Liedtke, Die Überwindung der Diaspora. Die Entwicklung der katholischen Kirche in Charlottenburg, in: Mitteilungen des Vereins für die Geschichte Berlins 76 (1980), 190–201, 229–230; erw. Nachdr. u.d.T.: Kirche im Großstadtbezirk. Katholische Kirche in Charlottenburg 1858–1990, Berlin 1990.
  • Adolf M. Birke, Führende Gestalten des Berliner Katholizismus in den 20er und 30er Jahren, in: Christi Liebe ist stärker. 86. Deutscher Katholikentag vom 4. Juni bis 8. Juni 1980 in Berlin, Paderborn 1980, 446–457.
  • Konrad Repgen, Kirche und Kirchenkampf im Dritten Reich 1933–1939, in: ebd., 457–473.
  • Ulrich von Hehl, Konrad Kardinal von Preysing – ein Kämpfer gegen den Totalitarismus, in: ebd., 473–482.
  • Rudolf Morsey, Katholizismus und Nationalsozialismus vor 1933, in: ebd., 482–496.
  • Burkard van Schewick, Katholische Kirche und Judenverfolgung in Deutschland, in: ebd., 496–507.
  • Ludwig Volk, Kirche und Kirchenkampf im Dritten Reich 1939–1945, in: ebd., 507–520.
  • Heinz Hürten, Katholische Emigration während der NS-Zeit, in: ebd., 529–542.
  • Hans Gerhard Müller, Die Martyrer von Berlin, in: ebd., 554–566.
  • Ulrich von Hehl, Der Beamte im Reichsinnenministerium. Die Beurteilung Globkes in der Diskussion der Nachkriegszeit. Dokumentation, in: Der Staatssekretär Adenauers. Persönlichkeit und politisches Wirken Hans Globkes. Hrsg. v. Klaus Gotto, Stuttgart 1980, 230–282.
  • Heinz Hürten, Die Tätigkeit Hans Filbingers als Marinerichter, in: Heinz Hürten / Wolfgang Jäger / Hugo Ott, Der Fall Filbinger und die Fakten. Eine historische und politologische Analyse. Hrsg. v. Bruno Heck, Mainz 1980, 47–102.
  • E[rich] K[lausener], Ist es ein Bildersturm? [St.-Agnes-Kapelle in Berlin-Konradshöhe], in: Petrusblatt, Nr. 6, 8. Februar 1980.
  • Erich Klausener, Ein Priester in Preußen. Das Leben des Paters Raymundus Bruns aus dem Dominikanerorden, Feldprediger zu Potsdam, nach seinen eigenen Aufzeichnungen und allerlei anderen Quellen berichtet [15 Teile], in: Petrusblatt, Nr. 33, 14. August – Nr. 48, 27. November 1981.
  • Michael Klöcker, Das katholische Bildungsdefizit in Deutschland. Eine historische Analyse, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 32 (1981), 79–89.
  • Leo Haupts, Wilhelm II., die deutschen Katholiken und die Anfänge der wilhelminischen Sozialpolitik, in: Historisches Jahrbuch 101 (1981), 130–1940.
  • Rudolf Lill, Reichskirche – Säkularisation – Katholische Bewegung, in: Anton Rauscher (Hrsg.), Der soziale und politische Katholizismus. Entwicklungslinien in Deutschland 1803–1963, Bd. I, München–Wien 1981, 15–45.
  • Rudolf Morsey, Der Kulturkampf, in: ebd., 72–109.
  • Rudolf Morsey, Der politische Katholizismus 1890–1933, in: ebd., 110–164.
  • Ludwig Volk, Nationalsozialismus, in: ebd., 165–208.
  • Jürgen Aretz, Katholische Arbeiterbewegung und christliche Gewerkschaften. Zur Geschichte der christlich-sozialen Bewegung, in: Anton Rauscher (Hrsg.), Der soziale und politische Katholizismus. Entwicklungslinien in Deutschland 1803–1963, Bd. II, München–Wien 1982, 159–214.
  • Heinz Hürten, Katholische Verbände, in: ebd., 215–277.
  • Monika Pankoke-Schenk, Katholizismus und Frauenfrage, in: ebd., 278–311.
  • Erwin Gatz, Caritas und soziale Dienste, in: ebd., 312–351.
  • Heinrich Küppers, Schulpolitik, in: ebd., 352–394.
  • Otto B. Roegele, Presse und Publizistik des deutschen Katholizismus 1803–1963, in: ebd., 395–434.
  • Walter Adlhoch, Konrad Graf von Preysing, Bischof von Berlin, in: Caritas [19]82, 341–345.
  • Heinz Hürten, Demokratie und Republik. Die deutschen Katholiken finden ihre Heimat in der Bundesrepublik Deutschland, in: Kehrt um und glaubt – erneuert die Welt. 87. Deutscher Katholikentag vom 1. September bis 5. September 1982 in Düsseldorf, [2:] Die Vortragsreihen: Gestalten des Glaubens. Zeugen des Glaubens. Fragen zur Zeitgeschichte nach 1945, Paderborn 1982, 213–227.
  • Konrad Repgen, Christ und Geschichte, in: IKZ Communio 11 (1982), 475–489.
  • Winfried Schulz, Der Geist des Konzils als Interpretationsmaxime der kanonischen Rechtsordnung? Zur Auslegung der kodikarischen Auslegungsregeln, in: Apollinaris 55 (1982), 449–460.
  • Gottfried Ostermay, Ehemalige Zisterzienserklöster im Norden des Bistums Berlin, in: Cistercienser-Chronik 89 (1982), N.F. 150, 53–61.
  • James C. Hunt, Die Parität in Preußen (1899). Hintergrund, Verlauf und Ergebnis eines Aktionsprogramms der Zentrumspartei, in: Historisches Jahrbuch 102 (1982), 418–425.
  • Sibylle von Steinsdorff, … jene Influenza religiöser Zerfahrenheit. Eine unbekannte Streitschrift Joseph von Eichendorffs gegen den Deutschkatholizismus und seine Folgen, in: Aurora 42 (1982), 57–79.
  • Bischof Joachim Meisner, St. Petrus[-Statue] in der Kathedrale, in: St. Hedwigsblatt, Nr. 9, 28. Februar 1982.
  • Peter Rembert Kloss, Glaubenszeugnis in glaubensfremder Umwelt. Das Tagebuch von Kardinal Bengsch, in: Kehrt um und glaubt – erneuert die Welt. 87. Deutscher Katholikentag vom 1. September bis 5. September 1982 in Düsseldorf. Die Vortragsreihen: Gestalten des Glaubens – Zeugen des Glaubens. Fragen zur Zeitgeschichte nach 1945, Paderborn 1982, 154–164.
  • Rudolf Lill, Preußen und der Katholizismus, in: Manfred Richter (Hrsg.), Kirche in Preußen. Gestalten und Geschichte […], Stuttgart u.a. 1983, 140–151.
  • Erich Klausener, Zum Widerstand der Katholiken im Dritten Reich, in: ebd., 188–200.
  • Hans Maier, Zur Soziologie des deutschen Katholizismus 1803–1950, in: Politik und Konfession. Festschrift für Konrad Repgen zum 60. Geburtstag. Hrsg. v. Dieter Albrecht u.a., Berlin 1983, 159–172.
  • Hans Günter Hockerts, Die Goebbels-Tagebücher 1932–1941. Eine neue Hauptquelle zur Erforschung der nationalsozialistischen Kirchenpolitik, in: ebd., 359–392.
  • Hans Reuther, Clemens Holzmeisters Umgestaltung der Berliner St. Hedwigskirche zur Kathedrale, in: Von Österreichischer Kunst. Franz Fuhrmann gewidmet, Klagenfurt 1983, 199–205.
  • Werner Marschall, Die Entwicklung der Breslauer Diözsangrenzen, in: Schlesien 29 (1984), 72–79.
  • Erwin Gatz, Die Auseinandersetzung um das Erste Vatikanische Konzil im Bistum Breslau, in: Römische Quartalschrift für christliche Altertumskunde und Kirchengeschichte 79 (1984), 189–254.
  • Wolfgang Knauft, Erich Klausener (1885–1934). Zum 50. Jahrestag der Ermordung des Berliner Katholikenführers, in: Stimmen der Zeit 202 (1984), 487–496.
  • Jürgen Aretz, Hermann-Joseph Schmitt (1896–1964), in: Zeitgeschichte in Lebensbildern, Bd. 6: Aus dem deutschen Katholizismus des 19. und 20. Jahrhunderts. Hrsg. v. Jürgen Aretz, Rudolf Morsey u. Anton Rauscher, Mainz 1984, 115–126 u. 272.
  • Michael Sander, Katholische Arbeitervereine Berliner Richtung, in: Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 37 (1985), 115–135.
  • Günter Baadte, Katholischer Universalismus und nationale Katholizismen im Ersten Weltkrieg, in: Albrecht Langner (Hrsg.), Katholizismus, nationaler Gedanke und Europa seit 1800, Paderborn 1985, 89–109.
  • Johannes Horstmann, Katholiken und Reichstagswahlen 1920–1933. Ausgewählte Aspekte mit statistischem Material, in: Jahrbuch für christliche Sozialwissenschaften 26 (1985), 63–95.
  • Michael Haupt, Die katholische Kirche im deutschen Widerstand 1933–1945, in: Jahresbibliographie Bibliothek für Zeitgeschichte 57 (1985), 399–432.
  • Hugo Stehkämper, Protest, Opposition und Widerstand im Umkreis der (untergegangenen) Zentrumspartei – Ein Überblick, in: Jürgen Schmädecke / Peter Steinbach (Hrsg.), Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Die deutsche Gesellschaft und der Widerstand gegen Hitler, München–Zürich 1985, 113–150 u. 888–916.
  • Heinz Hürten, Selbstbehauptung und Widerstand der katholischen Kirche, in: ebd., 240–253.
  • Charlotte Rieden, Jüdinnen in Deutschland, in: Die Christliche Frau 74 (1985), H. 5, 10–13.
  • Georg May, Zum ius emigrandi am Beginn des konfessionellen Zeitalters, in: Archiv für katholisches Kirchenrecht 155 (1986), 92–125.
  • Ernst-Alfred Jauch, Zwei Jüdinnen vor Holocaust gerettet. Schwester [Norberta Oblöser] half unter ständiger Lebensgefahr, in: Petrusblatt, Nr. 3, 19. Januar 1986.
  • Franz Josef Weber, Paul Lejeune-Jung (1882–1944), in: Friedrich Gerhard Hohmann (Hrsg.), Deutsche Patrioten in Widerstand und Verfolgung 1933–1945. Ein Gedenkbuch der Stadt Paderborn, Paderborn 1986, 7–19.
  • Rudolf Lill, Josef Wirmer (1901–1944), in: ebd., 39–50.
  • Helga Mondschein, Rollschrank, unten links. Zur Geschichte der (R)eligiösen (K)inder(W)ochen, in: Karl Schollmeier (Hrsg.), Im Land der heiligen Elisabeth. Glaube und kirchliches Leben im Bereich des Bischöflichen Amtes Erfurt-Meiningen, 2. Aufl., Leipzig 1986, 135 f.
  • [Michael] Heinschke, Entwicklungen im Leben der katholischen Kirche im Westteil des Bistums seit Ende der 50er Jahre bis heute, in: Informationen für Mitarbeiter in den Gemeinden in West-Berlin, Nr. 10, Januar 1986, 31–34.
  • [KNA-]Gespräch mit Monsignore Peter Tanzmann, in: ebd., 35–37.
  • Angela Schneider, Wie Rom auf die deutsche Synode reagiert, in: Norbert Greinacher / Hans Küng (Hrsg.), Katholische Kirche – wohin? Wider den Verrat am Konzil, München–Zürich 1986, 367–379.
  • Christiane Schuchard, Keine Gründungsurkunde. Symeon plebanus de Colonia als Zeuge. Die erste urkundliche Erwähnung von Cölln an der Spree 1237/38, in: Berlin in Geschichte und Gegenwart 1987, 7–36.
  • Alfred Schirge, Zum Wohnsitz der Havelberger Bischöfe, in: Jahrbuch für Berlin-Brandenburgische Kirchengeschichte 56 (1987), 171–175.
  • Hans-Josef Wollasch, Kriegshilfe der Caritas im Ersten Weltkrieg, in: Caritas [19]87, 331–340.
  • Josef Isensee, Keine Freiheit für den Irrtum. Die Kritik der katholischen Kirche des 19. Jahrhunderts an den Menschenrechten als staatsphilosophisches Paradigma, in: Zeitschrift für Rechtsgeschichte. Kan. Abt. 73 (1987), 296–336.
  • Jean Malget, Luxemburger Priester halfen das Bild von Berlin mitgestalten [3 Folgen], in: Letzeburger Sonndesblad, Nr. 40, 11. Oktober 1987 – Nr. 42, 25. Oktober 1987.
  • Ernst-Alfred Jauch, Säkulare Stadt – geteiltes Bistum. Ein Bericht über den Berliner Katholizismus, in: Herder-Korrespondenz 41 (1987), 590–595.
  • Ernst-Alfred Jauch / Gisela Helwig, Katholische Kirche, in: Gisela Helwig / Detlef Urban (Hrsg.), Kirchen und Gesellschaft in beiden deutschen Staaten, Köln 1987, 7–43.
  • Bernhard Ollmert, Diasporawallfahrt. Ein Beitrag zu einer erneuerten Volksfrömmigkeit in der DDR, in: IKZ Communio 16 (1987), 438–441.
  • Christiane Schuchard, Busso Rathenow aus Berlin, päpstlicher Diplomat und Kollektor in der Zeit des großen Schismas (1378–1417), in: Der Bär von Berlin 37 (1988), 7–22.
  • Franz Backhaus, Die Hostienschändungsprozesse von Sternberg (1492) und Berlin (1510) und die Ausweisung der Juden aus Mecklenburg und der Mark Brandenburg, in: Jahrbuch für brandenburgische Landesgeschichte 39 (1988), 7–26.
  • Karl-Heinz Ahrens, Die verfassungsrechtliche Stellung und politische Bedeutung der märkischen Bistümer im späten Mittelalter. Ein Beitrag zur Diskussion, in: Roderich Schmidt (Hrsg.), Mitteldeutsche Bistümer im Spätmittelalter, Lüneburg 1988, 19–52.
  • Franz Schrader, Die Halberstädter Klöster der Dominikaner und Franziskaner und ihre Bemühungen um die Seelsorge, in: Franz Schrader (Hrsg.), Stadt, Kloster und Seelsorge. Beiträge zur Stadt-, Kloster- und Seelsorgegeschichte im Raum der mittelalterlichen Bistümer Magdeburg und Halberstadt. Gesammelte Aufsätze, Leipzig 1988, 269–292.
  • Friedrich Klein, Reichsfinanzpolitik und Nationalisierung des Zentrums unter Ernst Maria Lieber 1891–1900, in: Historisches Jahrbuch 108 (1988), 114–156.
  • Rita Weber, Katholiken in der Berliner Diaspora. Öffentliche und private katholische Schulen in Berlin, in: Mitteilungen und Materialien der Arbeitsgruppe Pädagogisches Museum, Nr. 26 (1988), 70–144.
  • Konrad Repgen, Die Erfahrung des Dritten Reiches und das Selbstverständnis der deutschen Katholiken nach 1945, in: Victor Conzemius / Martin Greschat / Hermann Kocher (Hrsg.), Die Zeit nach 1945 als Thema kirchlicher Zeitgeschichte. Referate der internationalen Tagung in Hüningen/Bern (Schweiz) 1985, Göttingen 1988, 127–179.
  • Konrad Repgen, Reform als Leitgedanke kirchlicher Vergangenheit und Gegenwart, in: Römische Quartalschrift für christliche Altertumskunde und Kirchengeschichte 84 (1989), 5–30.
  • Josef Urban, Otto-Jubiläen in Bamberg und Pommern, in: Lothar Bauer u.a. (Hrsg.), Bischof Otto I. von Bamberg. Reformer – Apostel der Pommern – Heiliger (1139 gestorben, 1189 heiliggesprochen). Gedenkschrift zum Otto-Jubiläm 1989, Bamberg 1989, 59–103.
  • Klaus Guth, Kreuzzug, Heidenfahrt, Missionsreise. Die Pommern-Mission Bischof Ottos I. von Bamberg im Horizont der Kreuzzugsbewegung des 11./12. Jahrhunderts, in: ebd., 147–158.
  • Helmut Kittel, Die Verbindung zwischen Bamberg und dem 1972 errichteten Bistum Stettin-Kammin und die pastorale Situation in dem neuen Bistum, in: ebd., 251–259.
  • Gerd Heinrich, Neue Kirchenordnung und stille Reformation. Die Landesfürsten und die Luthersache in der Mark Brandenburg, in: Jahrbuch für Berlin-Brandenburgische Kirchengeschichte 57 (1989), 65–98.
  • Andreas Tacke, Der Reliquienschatz der Berlin-Cöllner Stiftskirche des Kurfürsten Joachim II. von Brandenburg. Ein Beitrag zur Reformationsgeschichte, in: ebd., 125–164.
  • Gerlinde Strohmaier-Wiederanders, Untersuchungen zur Gründungslegende von Kloster Heiligengrabe, in: ebd., 259–275.
  • Martin Höllen, Kirchenpolitische Probleme der Einheit des Bistums Berlin, in: Gottfried Zieger (Hrsg.), Die Rechtsstellung der Kirchen im geteilten Deutschland, Köln u.a. 1989, 147–192.
  • Martin Höllen, Kardinal Meisner nach Köln. Ausreise im Auftrag des Papstes, in: Deutschland-Archiv 22 (1989), H. 1, 13–16.
  • Christian Modehn, Die Zukunft des Bistums Berlin. Der falsche Traum von der Einheit. Was für eine Neuordnung der katholischen Kirche in der DDR spricht, in: Publik-Forum, Nr. 1, 13. Januar 1989, 29.
  • Dietrich Kurze, Christianisierung und Kirchenorganisation zwischen Elbe und Oder, in: WJ N.F. 1 = 30/31 (1990), 11–30 [Nachtrag: ebd., N.F. 2 = 32/33 (1993), 195 f.].
  • Peter Kurmann, Zur mittelalterlichen Sakralbaukunst in der Mark Brandenburg, in: ebd., 31–47.
  • Walter Ziegler, Klosteraufhebung im Zeitalter der Reformation in der Mark Brandenburg, in: ebd., 69–87.
  • Heribert Rosal, Die Erneuerung und Entwicklung des katholischen Lebens in Brandenburg und Berlin (1600–1930). Biographische Skizzen, in: ebd., 89–99.
  • Herbert Hömig, Die Gründung des Bistums Berlin, in: ebd., 117–127.
  • Alfred Schirge, Die Christianisierung der Bistümer Havelberg und Brandenburg, in: Herbergen der Christenheit 17 (1990), 91–102.
  • Joachim Wächter, Anfänge des Christentums im Osten des Lutizengebietes [Vorpommern], in: ebd., 117–125.
  • Erwin Gatz, Katholische Großstadtseelsorge im 19. und 20. Jahrhundert. Grundzüge ihrer Entwicklung, in: Kaspar Elm / Hans-Dieter Loock (Hrsg.), Seelsorge und Diakonie in Berlin. Beiträge zum Verhältnis von Kirche und Großstadt im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert, Berlin–New York 1990, 23–38.
  • Hans-Georg Aschoff, Berlin als katholische Diaspora, in:  ebd., 223–232.
  • Felix Escher, Pfarrgemeinden und Gemeindeorganisation in Berlin bis zur Gründung des Bistums Berlin, in: ebd., 265–292.
  • Werner Simon, Katholische Schulen, Religionsunterricht und Katechese in Berlin im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert, in: ebd., 341–384.
  • Jürgen Michael Schulz, Katholische Kirchenpresse in Berlin, in: ebd., 427–449.
  • Heribert Rosal, Geschichte und Bedeutung der Märkischen Katholikentage für den Berliner Katholizismus, in: ebd., 499–511.
  • Eleonore Liedtke / Charlotte Rieden, Das St. Hedwig-Krankenhaus in Berlin, in: ebd., 525–563.
  • Klemens Richter, Liturgie und Seelsorge in der katholischen Kirche seit Beginn des 20. Jahrhunderts, in: ebd., 585–608.
  • Hans-Dietrich Kahl,Auszujäten von der Erde die Feinde des Christennamens … . Der Plan zum Wendenkreuzzug von 1147 als Umsetzung sybillinischer Eschatologie, in: Jahrbuch für die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands 39 (1990), 133–160.
  • Gerlinde Strohmaier-Wiederanders, Zur Geschichte der märkischen Zisterzienserinnenklöster, in: Jahrbuch der Gesellschaft für niedersächsische Kirchengeschichte 88 (1990), 61–74.
  • Manfred Rudersdorf / Anton Schindling, Kurbrandenburg, in: Anton Schindling / Walter Ziegler (Hrsg.), Die Territorien des Reichs im Zeitalter der Reformation und Konfessionalisierung. Land und Konfession 1500–1650, 2: Der Nordosten, Münster 1990, 34–66.
  • Roderich Schmidt, Pommern, Cammin, in: ebd., 182–205.
  • Wolfgang Ribbe, Modernisierung und Beharrung. Aspekte der Kirchenpolitik der branden­burgischen Hohen­zollern im Spannungsfeld von inner­kirchlichen Reform­bestrebungen und Reformation, in: Jahrbuch für brandenburgische Landesgeschichte 41 (1990), 165–179.
  • Anton Schindling, Friedrichs des Großen Toleranz und seine katholischen Untertanen, in: Peter Baumgart (Hrsg.), Kontinuität und Wandel. Schlesien zwischen Österreich und Preußen. Ergebnisse eines Symposions in Würzburg vom 29.–31. Oktober 1987, Sigmaringen 1990, 257–272.
  • Rudolf Joppen, Beziehungen zwischen der Fürstbischöflichen Delegatur Brandenburg-Pommern (Berlin) und dem Fürstbischöflichen Kommissariat des Saale-Elbe-Departements (Huysburg) in den Jahren 1811 bis 1821, in: Die Diözese Hildesheim in Vergangenheit und Gegenwart 58 (1990), 69–75.
  • Dieter Wenzel, [Gottesdienst-]Boykott in Liebfrauen [Berlin 1906], in: Petruskalender 1990, 57–65.
  • Brigitte Oleschinski, … daß das Menschen waren, nicht Steine. Hilfsnetze katholischer Frauen für verfolgte Juden im Dritten Reich, in: Zeitgeschichte 17 (1990), 395–416.
  • Martin Höllen, Katholizismus und Deutschlandfrage, in: Jochen-Christoph Kaiser / Anselm Doering-Manteuffel (Hrsg.), Christentum und politische Verantwortung. Kirchen im Nachkriegsdeutschland, Stuttgart u.a. 1990, 122–144.
  • Hans Joachim Meyer, Die Entstehung der katholischen Laienbewegung in der DDR, in: Theologisches Bulletin 22 (1990), H. 3, 272–276.
  • Karl-Heinz Ducke, Runder Tisch – Faktor der Stabilität, in: Priesterjahrheft 1990, 19 f.
  • Manfred Ackermann, Ich war im Gefängnis, und ihr seid zu Mir gekommen. Gefängnisseelsorge in der ehemaligen DDR, in: St. Hedwigsblatt, Nr. 50, 16. Dezember 1990.
  • Martin Kriele, Aktuelle Probleme des Verhältnisses von Kirche und Staat, in: IKZ Communio 19 (1990), 541–555.
  • Joseph Listl, Die Bistumsgrenzen in Deutschland. Kirchenrechtliche und staatskirchenrechtliche Überlegungen zu ihrer Neuumschreibung, in: Pax et Iustitia. Fest­schrift für Alfred Kostelecky zum 70. Geburtstag. Hrsg. v. Hans Walter Kaluza u.a., Berlin 1990, 233–253.
  • Bischöfliches Ordinariat Berlin, Kirchliche Bauten in Berlin, in: Architektur Journal 8 (1990), Nr. 191: Berlin und seine bauliche Entwicklung, 172–183.
  • Heidemarie Schade, Unsere Liebe Frau mit dem Stacheldraht. Zur Entstehung einer Wallfahrt in Berlin (West) [Maria Frieden in Berlin-Mariendorf], in: Volkskultur – Geschichte – Region. Festschrift für Wolfgang Brückner zum 60. Geburtstag. Hrsg. v. Dieter Harmening u. Erich Wimmer, Würzburg 1990, 420–437.